korrekt ! Die Wortwahl mindestens so gewaltig wie der Kopfstoss.

  Lippenleser wollen nach Ansicht der TV-Bilder von dem Kopfstoss herausgefunden haben, dass Materazzi zu Zidane sagte: “Sohn einer Terroristen-Hure”. Der “Daily Mirror” zitiert Zidanes Mutter Malika daraufhin mit den Worten: “Wenn er das wirklich gesagt hat, möchte ich seine Eier auf dem Tablett serviert haben.” Sie sei stolz darauf, “dass er die Familienehre verteidigt hat”.
 
  Der Fussball-Weltverband Fifa, sagte Zidane, habe dem Rassismus den Kampf angesagt, “aber dann müssen Sie lesen, was der Vizepräsident des italienischen Senats gesagt hat (Roberto Calderoli, Politiker der Lega Nord, d. Red.). “Er hat erklärt”, sagte Zidane, “dass Italien mit den Franzosen eine ‘Mannschaft’ von Schwarzen, Islamisten und Kommunisten’ geschlagen hat. Das ist so hart, so schwerwiegend, das schockiert mich”, sagte Zidane.