Der Schweizer ist die Türmchen leid

und auch das bodenlange Kleid,

den Schleier vorm Gesicht,

all das will der Schweizer nicht.

Der Schweizer will kein Minarett,

der Schweizer will nur eins: Raclett

Wer so lange isoliert gehaust,

auf Bergen, Schluchten sturmdurchbraust

entwickelt einen einfach’ Sinn

und mehr als Käse heizen ist nicht drin.

Hätte Zwingli das geahnt,

dann hätte er die Schweiz gemahnt,

der Muslim wird zum Islamist,

der Christ bleibt einfach wie er ist.

Und vom Dome schallt es schön,

das Glockenschwere Christgedröhn,

durch Minarettenfreies Land

im Kasgeschmolztem Trachtgewand

und überm Lande liege nur

der Duft von heissem Romadour.